Die Sache mit der Schönheit – warum so viele Frauen unzufrieden sind

Hallo ihr Hübschen,

uff, nun sitze ich mal wieder hier, mache meine Blog-Planung und meine Gedanken schweifen ab.
Ich schaue mir die neuen Bilder meiner Freundin an, sie ist ein Model-wunderhübsch und ein toller Mensch. Ich denke daran, wie gerne ich sie um mich habe, wie oft wir zusammen gelacht haben und Spaß hatten.
Ohne es zu wollen, ertappe ich mich dabei, dass ich vergleiche. Ohne, dass ich  es erstmal stoppen kann, geht ein ganzer Gedankenfilm durch meine Kopf. Oh, sie hat so tolle Haare, und ihre Klamotten sind irgendwie immer die coolsten, sie strahlt eigentlich immer wenn ich sie sehe und man sieht ihr nicht an, dass sie schon zwei Kinder hat- und oh, dieses Bindegewebe. Stop, denke ich mir. Das ist deine Freundin, kein Grund neidisch zu sein.

Gedankenkarrussel dreht sich weiter…ob ich meine Haare wieder rot färben sollte, vielleicht brauche ich auch solche Schuhe..und OMG, diese Tasche..woher nimmt sie nur das Geld..Vergleiche, Vergleiche, Vergleiche.
Ohne es zu wollen, setzt sich manchmal an wahrer Gedankenstrom in meinem Kopf fest und will so schnell nicht wieder raus. Frauen neigen sehr oft zu inneren Dialogen. Während man bei Männern eher zielorientiertes Handeln und ein Gedanke nach dem nächste hat, so sind wir Frauen doch sehr verdrahtet und kompliziert.

selbstliebe lernen

Die Sache mir der Schönheit

Schönheit ist schön, perfekt, ohne Makel —oder?. „Schöne Menschen sind oft erfolgreicher, verdienen mehr Geld, haben bessere Chancen bei Gehaltsverhandlungen, sind allgemein beliebter als das traurige, dicke Mädchen….das so ist wie….ICH?“
Wenn wir diese Aussagen hier so stehen lassen , eröffnet sich uns doch nur die blanke Oberflächlichkeit unseres Seins. Menschen nur nach ihrem Äußeren zu bewerten ist schrecklich, es ist nur eine Hülle, nichts was uns sagt, wie schön wir auch von innen sind. Schönheit hat sehr viel Kraft ist leider auch sehr eindimensional.

In unserem täglichem Leben begegnet uns so viel Schönheit, sehen wir so unglaublich viel Perfektion – aber nicht auf der Straße. Wir haben uns eine visuelle Welt erschaffen, die nichts mit der Realität zu tun hat.
Jedes Titelbild ist im Schnitt 200 Mal bearbeitet, selbst Super Models sehen nicht aus wie in den Zeitschriften und Magazinen, geschweige denn fühlen sich jeden Tag schön. Teilweise haben die Titelbilder nichts mit der Realität gemeinsam- und trotzdem eifern wir diesem Ideal hinterher ohne das wir es erreichen können. Ein schlimmer Kreislauf in dem viele Frauen und vor allem viele junge Mädchen gefangen sind. Ein Aufschrei sollte durch Deutschland gehen, denn wir sind die absoluten Spitzenreiter in Sachen Unzufriedenheit. Jedes zweite Mädchen in unserem Land ist mit ihrem Körper unzufrieden. In einem Bericht von 2013 habe bereits darüber berichtet.
Ganz enspannt schauen wir also mit unseren Töchtern und Freundinnen die neue Staffel von Germanys Next Top Model und nehmen in Kauf, dass unsere Mädels oder wir selbst, noch tiefer in dem Strudel aus Selbsthass, Körperhass und Verzweiflung geraten. GNTM ist wie eine Droge und automatisch fangen wir wieder an zu vergleichen.

Dieser Kreislauf muss aufhören und genau aus diesem Grunde bin ich in dieser Woche am Donnerstag den 11-02-2016 als Model bei der Veranstaltung: Lieblingsmensch-wir feiern jede(n) in Berlin mit dabei sein. Meinen kleinen Teil möchte ich dazu beitragen, dass wir endlich aufhören uns nur über unser Äußerliches zu definieren. Wir sind mehr als eine Hülle, eine Kleidergröße und wir brauchen vor allem in den Medien, ein realistisches Selbstbild von Frauen und Männern. Ihr könnt auch vorbei kommen, es wartet coole Musik auf euch, eine gute Stimmung und der Eintritt ist kostenlos.

Ein kleiner Hinweis in eigener Sache. Bald gehen meine Vorträge innerhalb der Curves and Confidence Reihe weiter. Wie du selbst deine eigene Schönheit findest, dich frei machen kannst von äußeren Erwartungen und warum es so wichtig ist, Selbstbewusstsein zu erlernen.

Erste Infos unter info@kurvenrausch-hamburg.de

Einen wundervollen Wochenstart für euch!

Eure
Tanja

 

 

 

 

 

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.