Beauty Products – unsere Beauty Lieblinge im Februar

Ihr kennt das: Wir lieben Beauty und Make-up und sehr oft verlieren wir die Übersicht im Beauty-Dschungel. Wie möchten euch eure Kaufentscheidungen erleichtern und stellen monatlich unsere Lieblingsprodukte aus dem Beauty-Bereich vor die wir alle selbst getestet haben.

Beauty Produkte im Test

„Narciso“ by Narciso Rodriguez

Als heimlicher Narciso Rodriguez Fan habe ich mich sehr gefreut, als ich während der Fashion-Week dieses schöne Parfüm in einer Goodie Bag hatte. Ich liebe Parfüm und gebe dafür wirklich gerne Geld aus. Von Narciso Rodriguez habe ich bereits den schwarzen Flacon aus der „For her“ Reihe in meinem Bad. Es ist eher schwer und sehr holzig, während „Narciso“ leicht, sehr feminin, pudrig und blumig ist.

Der Duft ist zeitlos, elegant und nicht zu aufdringlich.
Es hält recht gut, wobei ich meine Parfüms bei mir schon nach einiger Zeit nicht mehr rieche. Während andere mir weiterhin bestätigen, dass ich so gut schnuppere.
Es gibt auch einen „Hairmist“, ein Spray für die Haare von „Narciso“ was im Set dabei war.
Eignet sich als Allrounder fürs ganze Jahr.
Kosten: 30ml ab circa 58 Euro bei Douglas

Narciso von Narciso Rodriguez im Test, Bild: douglas.de

Angels on Bare Skin“ von Lush

Ich gestehe, ich bin ein Lush-Neuling. Während andere mir immer wieder von den wunderbaren Produkten erzählt haben dauerte es bei mir etwas bis ich den Hamburger Lush Store für mich entdeckte. Bei mir ist das immer so – Hypes kommen erst später bei mir an.

Der Trend geht zur Naturkosmetik und da bin ich absolut dafür. Während des letzten Jahres habe ich nur Naturkosmetik, u.a. von Aroma Garden, an meine Haut gelassen und sie dankt es mir jeden Tag.
Ich habe recht empfindliche, zu Rötungen neigende Haut, die nicht viel Sonne verträgt und eher feuchtigkeitsarm ist.

Angels on bare skin ist ein Gesichts und Körperreiniger, den mir die unglaublich nette Verkäuferin im Hamburg Store ans Herz legte. Ich suchte mal wieder nach einer Alternative für meine Gesichtsreinigung.
Für circa 10 Euro habe ich die Paste dann mitgenommen. Zugegeben: Die Konsistenz und die Handhabung muss geübt werden. Ein Mix aus Lavendel und Rosenöl, Mandeln, Wasser, Kaolin und weiteren natürlichen Inhaltsstoffen macht meine Haut ganz sanft und zart.

Angels on bare skin, Foto von Lush.de
Lavendel, Foto von Lush.de

Die krümelige Paste wird in der Handfläche aufgeschäumt und auf dem Gesicht bzw. Körper verteilt, einmassiert und wieder gut abgewaschen. Hilft übrigens super bei rauhen Ellenbogen.
100gramm kosten circa 10 Euro.

Argand’or Gesichtspflege

Die Argand’or Gesichtspflege ist erst vor circa einer Woche bei mir eingezogen, so dass ich eine verlässliche Review noch gar nicht anbieten kann aber: Seit einer Woche trage ich die Gesichtscreme mit Arganöl ( nein, fettet nicht und hinterlässt auch keinen Fettfilm) unter meinem Make-up. Die Haut fühlt sich gut an, spannt nicht, die Creme zieht schnell wieder ein und riecht so schön.
Sobald ich mehr Erfahrungen berichten kann, gebe ich sie an euch weiter.
Das Preis/Leitungsverhältnis stimmt auch: 50ml kosten knapp 26 Euro.

Argandor Gesichtscreme

Jade Maybelline Brow Precise Fiber Voluminiser

Schnelles Styling für die Augenbrauen Bild von Maybelline

Auf dem Jade Maybelline Event, der Hot Trend Xhibition während der Berlin Fashion Week gab es ein paar Goodies mit nach Hause. De Brow Precise Fiber Voluminiser habe ich als erstes ausprobiert und bin sehr zufrieden.

Die Augenbrauen lassen sich quasi „on the go“ ausmalen, auffüllen und formen. Und die Form bleibt auch so, den ganzen Tag. Man muss mit diesem Gel recht schnell arbeiten, es trocknet rasant und kann danach nur schwer korrigiert werden. Fürs schnelle Styling sehr praktisch, gerade für den kommenden Sommer. Als Augenbrauen Fan bleibe ich aber bei meiner Version aus Lidschatten und Pinsel.

 

Shampoo von Philip B.

SHampoo Philip B., Bild Philip-b.de

Ein weiteres Goodie von der Fashion Week war dieses Shampoo von Philip B.
Ich kannte die Marke bisher gar nicht und bin eigentlich auch nicht experimentierfreudig, was das Ausprobieren neuer Haarprodukte angeht. Ihr kennt das – irgendwann hat Frau ihre eingespielte Haarroutine und möchte davon nicht abweichen.

Philp B. Shampoo ist nicht günstig, kostet rund 36 Euro- online andere Sorten sogar bis zu 45 Euro, und wird von vielen Friseuren angeboten.
Es enthält keine Parabene und Silikone, dafür aber Vitamine und in meinem Fall: Sheabutter, Hopfen, Brennesel und Beinwell. Es schäumt nicht so stark, riecht angenehm und enthält bereits einen Conditioner.
Nach fünf Haarwäschen kann ich sagen, dass meine Haare das Shampoo mögen aber ich würde es mir nicht nachkaufen.
Ich mag die Kombi aus Shampoo und Conditioner nicht und brauche für meine Haare immer die gewisse extra Pflege.

Ich hoffe, dass euch unsere Beauty Review gefallen hat. Im März kommen weitere Highlights auf euch zu.

Einen wundervollen Start in diese Woche wünsche ich euch
Eure
Tanja

 

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.