Die Zeit vergeht – Uhren sind mehr als ein Modeaccessoire

Hallo, meine Lieben…

Es ist November, und die Zeit verfliegt. Weihnachten steht vor der Tür, und wir fragen uns aufs Neue, wo das Jahr geblieben ist.

In den letzten Monaten habe ich mich sehr mit dem Thema „Zeit“ beschäftigt und möchte euch heute nicht nur eine wundervolle Uhr vorstellen, sondern auch eine kleine Geschichte dazu erzählen.

Uhren sind schon immer mehr als nur Accessoire gewesen – sehr oft beginnt mit ihnen auch eine neue Zeit.

Früher wurden die ersten Armbanduhren ausschließlich für Frauen entworfen – die Herren trugen weiterhin ihre Taschenuhr. Erst im frühen 20. Jahrhundert konnten sich die Armbanduhren langsam etablieren.

Erinnert ihr euch noch an eure erste Uhr?

Zur Einschulung bekam ich damals eine knallbunte Flic Flac-Uhr, die ich über alles geliebt habe. Ich trug sie ganz stolz und wollte sie noch nicht mal zum Duschen oder Baden ablegen. Damals waren Uhren nicht wirklich wasserfest und schnell war mein Zifferblatt beschlagen – von innen. Ich habe sie irgendwann in der Schule verloren und war unfassbar traurig.

In der Jugend wurden meine Uhren wilder, klobiger, verrückter, knallbunt und auffällig und hatten mindestens 100 verschiedene Funktionen.

Meine erste „teure“ Uhr habe ich mir mit 15 selbst gekauft, von meinem ersten eigenen Geld. Ich habe dafür einen ganzen Monat in einem Krankenhaus gejobbt und den Müttern auf der Kinderstation das Essen gebracht.

Besondere Anlässe verdienen besondere Geschenke…

Die wohl wichtigste Uhr habe ich mir 2014 selbst geschenkt – nach meiner Scheidung.
Es war mir ganz wichtig, eine neue Armbanduhr zu haben, denn sie steht für mich für eine neue Zeitrechnung, eine ganz neue Zeit.

Gerade zu Weihnachten sind wir unsicher, was wir unseren Liebsten schenken können.
Bei Thomas Sabo habe ich unzählige Geschenkideen auf der Webseite entdeckt.
Als ich gefragt wurde, ob ich mir eine Uhr aussuchen möchte, habe ich mich ganz bewusst für die „Karma“ Uhr entschieden. Sie ist in einem Roségold-Ton gehalten, und das Armband lässt sich verkleinern, indem die einzelnen Glieder rausgenommen werden können.

Das Zifferblatt ist in Rotgold gehalten und passt perfekt zu meinem Lieblingskleid. Die Uhr von Thomas Sabo steht für mich für Stärke und Liebe – denn davon können wir immer viel gebrauchen.

Schaut doch mal im Online-Shop von Thomas Sabo vorbei, dort gibt es viel zu entdecken.

Eure Tanja

 

Dieser Artikel enthält Werbung für Thomas Sabo und ist in freundlicher Zusammenarbeit entstanden.

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.