Berlin Fashion Week: Kurvenrausch Plus Size Lounge

(Werbung Kurvenrausch Plus Size Lounge in Kooperation mit Happy Size)

Was lange währt, wird endlich gut…

Seit 2014 wollte ich ein Event auf der Fashion Week veranstalten und musste aber vier Jahre warten, bis ich ein Unternehmen traf, dass die Notwendigkeit meiner Veranstaltung erkannte. Heute berichte ich euch von der ersten und sicher nicht letzten Kurvenrausch Plus Size Lounge auf der Berlin Fashion Week in Kooperation mit Happy Size. 

Blogger Fotos Plus Size Fashion Lounge Kurvenrausch

Geduld zahlt sich aus

Vor einigen Jahren sprach ich mit meinem Freund Boris darüber, dass ich unbedingt dort, wo alle Fashion People sich tummeln, ein Event veranstalten möchte… auf der Berlin Fashion Week.

Vier Jahre später sitze ich knapp eine Woche nach dem Event immer noch in Berlin und bin unfassbar glücklich und zufrieden. Ich habe mir eine kleine Auszeit genommen, um zu schreiben, mich zu erholen und einfach mal die Seele baumeln zu lassen.

Vor circa einem Jahr habe ich erkannt, dass ein Wachstum meines Unternehmens und somit die Entwicklung des Plus Size-Bereiches nicht unmittelbar in meiner eigenen Community erfolgen kann. Um Menschen zu erreichen und für mehr Aufsehen zu sorgen, muss ich mich außerhalb meiner gewohnten Plus Size-Komfort-Gruppe bewegen und dort mitspielen, wo die Großen sind. Ich muss dort hin, wo die Modeszene sich trifft, wo alle nur Size Zero zu sehen bekommen und Plus Size etwas Neues ist. Die Änderung von Sehgewohnheiten ist wichtig.

Gemeinsam mit Happy Size, unserem Hauptsponsor der Plus Size Fashion Days 2018, haben wir es in diesem Jahr das erste Mal umsetzen können, einen Platz, eine Anlaufstelle für Plus Size-Blogger, Influencer, Redakteure und Interessierte zu schaffen. Einen Ort mit guter Stimmung, viel Support und mit einer Message: Mehr Sichtbarkeit für große Größen, auch und gerade auf der Fashion Week…

Plus Size ist auf der Berlin Fashion Week kaum existent..

Während wir in New York und London vermehrt große Größen auf dem Laufsteg sehen, stirbt das Große-Größen-Feld der Berlin Fashion Week (wenn es überhaupt jemals eines gab). Wir haben weder eine Messe, noch irgendeine Show, auf der zumindest ein Quotenmoppel zu sehen war. Nichts!  Dies wurde mir bereits vor knapp sechs Monaten bewusst, und umso mehr war es ein großes Anliegen von mir, endlich ein kleines aber feines Event der Plus Size-Szene ins Leben zu rufen.

Als große Unterstützung unserer Message war Riccardo Simonetti vor Ort und zeigte auf, wie wichtig es ist, dass wir Plus Size-Größen sehen und allgemein eine Größenvielfalt auf der Fashion Week haben.

Auch wenn wir ein Side-Event waren, so bedeutet das nicht, dass wir nicht wachsen können. Mit einem vergleichsweise kleinen Budget haben wir vergangene Woche etwas ganz Großes erschaffen, und ich weiß genau, dass es nicht die letzte Veranstaltung sein wird.
Ich weiß aus eigener Erfahrung, was alles möglich ist, wenn wir zusammen halten und ans große Ganze glauben. Die Plus Size Fashion Days waren von Anfang an ein Community-Event mit vielen fleißigen Helfern. Auch in Berlin habe ich erneut sehr viel Hilfe von Menschen erfahren, die sagen, dass sie gerne kommen und mit anpacken. Auch Redakteure!

Auch Influencer, die nichts mit dem Thema zu tun haben, aber den Diversity-Gedanken im Herzen tragen und sich selber dafür einsetzen, kamen vorbei und halfen uns. Dafür bin ich ihnen so unendlich dankbar. Die Message von Vielfalt ist nämlich keine Einbahnstraße, und sie betrifft nicht nur die Plus Size-Community, sondern so viel mehr.

https://www.instagram.com/p/Bk17XxSnHpI/?utm_source=ig_share_sheet&igshid=1pyi1b3qnxthf

Fashionweek Plus Size LoungeFashionweek Plus Size Lounge Kurvenrausch

Es gab viel zu sehen…

Begeisternde Tanzeinlagen, interessante Paneltalks (Gesprächsrunden), unser Model-Casting und natürlich die Stände von Happy Size, Eis.de, Schoppe-Bräu und Chopard Parfums luden zum Verweilen in der ersten Kurvenrausch Plus Size Lounge ein.

Mit den Snacks von The Foodist, den Smoothies von Littlelunch und natürlich dem neuesten The Curvy Magazine wurde es eine runde Sache.  Es hat mich so erfreut zu sehen, dass einige von euch fast den ganzen Tag bei uns waren, um zu reden, sich auszutauschen und uns zu supporten. Diese Erfahrungen erfüllen mich mit Stolz und einem großen Glücksgefühl.

Viele Sponsoren sorgten dafür, dass unsere Gäste unfassbar gute Goodie-Bags mit nach Hause nehmen durften. Wir wollten euch unbedingt eine tolle Erinnerung bieten.
Dabei geholfen haben Kosmetik- und Pflegeprodukte von Douglas ( NCWPR), Nagelzubehör von Cathérine Nails,  Kosmetik von Asam Beauty, Note, 4EverLashes und Royal Orient Cosmetics und Eis.de

Interview ARD Kurvenrausch Plus Size Lounge

Was ich leider negativ fand und welche Erfahrung ich leider nicht als Einzige mache, ist die Tatsache, dass einige Blogger und Influencer nur zum Kurzreingucken kommen und zum Tratschen. Sie taggen nicht, sie verraten nicht, wo sie sind, obwohl sie natürlich wissen, wie wichtig das für solch eine neue Veranstaltung ist, denn sie sehen einen zu sehr als Konkurrenz. Sie nehmen aber natürlich gerne ein gut gefülltes Goodie-Bag mit und freuen sich vielleicht zu Hause über den tollen Inhalt. Es freut mich, wenn ich euch eine Freude machen konnte…

Lasst euch sagen – für alle ist genug da. Plus Size ist erst am Anfang und noch lange nicht erschöpft. Solange wir starke Konkurrenz verspüren und nicht mit Freude andere supporten können, um so schwieriger wird es, Plus Size nach vorne zu bringen, wo es hingehört…

Wir sollten viel mehr zusammen tun!

Tanja Marfo Kurvenrausch

Kennt ihr schon unseren Plus Size Podcast?
Plus Size Kaffeeklatsch, der neue Podcast von Caterina @megabambi.de und mir Tanja @kurvenrausch. Hört mal rein – es lohnt sich.

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.