Hallo Wangenknochen – Contouring Step by Step

Contouring für den Alltag – Step by Step

Dieser Beitrag ist schon eine gefühlte Ewigkeit ein Herzenswunsch in meiner Themenschublade. Make-up ist einfach mein persönlicher Gute Laune Faktor und macht auch den tristesten Tag hell und leuchtend. Wenn alles grau in grau ist, macht ein roter Kussmund alles schöner. Ein Concealer vertreibt auch die kürzeste Nacht im Nu aus Deinem Gesicht und Contouring bringt, wie der Name schon sagt, deinem Gesicht mehr Kontur. Ein paar Ecken und Kanten tun jedem gut, egal in welcher Hinsicht.

Wie du dein Gesicht im Alltag ganz leicht konturieren kannst, das zeige ich dir nun. Du brauchst keine Angst haben. Es geht wirklich ganz leicht.

First Things First und das sind in dem Fall, die Profi-Tipps zur Vorbereitung des Contourings:

1. Gutes Licht!
Nicht jeder hat den Luxus einen Schminkspiegel mit Tageslichtröhren im Schlafzimmer stehen zu haben. Trotzdem ist gutes Licht das A und O beim Konturieren. Schließlich sollst du sehen, was du tust. Eine schöne Alternative ist daher das Beauty Light. Das ist eine kleine mobile Lichtröhre, die sich stufenweise heller oder dunkler stellen lässt.
Wenn das nicht zur Hand ist, setz dich am besten mit einem Handspiegel ans Fenster.

2.Passendes Werkzeug!
Die Zeiten, in denen ich Echthaarpinsel benutzt habe, sind lange vorbei. Heute gibt es qualitativ hochwertige Pinsel bereits in der Drogerie zu einem Spitzenpreis.
Du brauchst zu Beginn auch gar nicht viel Equipment. Ein großer Pinsel, ein kleinerer und ein Beauty Blender reichen völlig aus, um zu starten.

3. Flüssig oder Pudrig?
Du musst dich entscheiden. Das ist aber meistens Geschmackssache. Ich persönlich mag die Puder-Variante lieber, weil sie xyz ist. Du kannst aber gern auch auf die flüssigen Artikel zurückgreifen und damit dein Gesicht modellieren. Am besten probierst du zu Beginn beide Varianten aus und entscheidest dich dann.

Contouring Tanja Marfo

Bevor Du nun startest..

frag dich nochmal, was du in deinem Gesicht hervorheben und was zurücktreten lassen möchtest.

Die Visagisten-Regel Nummer eins lautet:  Dunkle Farben lassen deine Augen kleiner wirken und helle heben eine Partie in deinem Gesicht hervor. Wenn du also ein Doppelkinn, Schlupflider oder eine hohe Stirn kleiner wirken lassen möchtest, dann musst du mit dunklen Farben arbeiten.


Jetzt kannst du wie gewohnt, dein Make-up, Concealer und Puder auftragen. Erst im Anschluss daran beginnt die Feinarbeit des Contourings und zwar von oben nach unten.
Am äußeren Haaransatz beginnend, gehst du mit einem pudrigen dunklen Contouring-Puder in kreisenden Bewegungen am Haaransatz entlang. Die Mitte bleibt dabei frei.

Contouring Tanja MarfoContouring Tanja Marfo

Special Trick für meine Plus Size Beauties.
Schattierungen lassen das Doppelkinn verschwinden.
Den Übergang von Hals zum Kinn dürft ihr gerne mit einem dunkleren Puder wegschattieren,

Wangenknochen
Arbeite deine Wangenknochen gezielt mit dunklem Contouring-Puder heraus, damit dein Gesicht definierter wirkt.
Wichtig ist, dass Puder unterhalb der Wangenknochen aufzutragen und nicht direkt auf dem Knochen selbst.
Bitte erschreck dich nicht, denn es sieht zu Beginn recht merkwürdig aus. Das machen wir durch das Verblenden mit kreisender Bewegung wieder weg.   Mach die Kreise so lange bis du zufrieden bist und deine Wangenknochen optimal zur Geltung kommen.


Gesichtsformen optimieren
Wenn du das Puder entlang der Nasenflügel und seitlich am Haaransatz aufträgst, schmälert diese Technik dein Gesicht. Kinnleiste und Doppelkinn treten zurück, je nachdem wie dunkel das Konturpuder ist.

Positives Hervorheben
Helles Puder oder Highlight kannst du oberhalb der Wangenknochen, in der Mitte der Stirn, des Kinns und entlang des Nasenrückens auftragen. Dies zaubert Frische ins Gesicht und lässt dich strahlen.

Am Ende alles mit Fixierpuder haltbar machen oder mit einem Fixierspray.
Probier` es gerne aus und schreib mir, wie es geklappt hat.

Contouring Tanja Marfo
No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.